EnglishDeutsch

Faktenboxen

Das Harding-Zentrum für Risikokompetenz entwickelt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen Faktenboxen zu Gesundheitsthemen, die sich an die allgemeine Bevölkerung aber auch an Ärzte richten. Die Faktenboxen sollen den Verbrauchern ermöglichen, Vor- und Nachteile bestimmter medizinischer Maßnahmen zu verstehen, damit sie selbst entscheiden können, ob sie sich diesen unterziehen möchten oder nicht.

> mehr Informationen

RisikoAtlas

RisikoAtlas-Logo

Im Juli 2016 startete das Projekt RisikoAtlas. Ziel des RisikoAtlas ist die wissenschaftliche Entwicklung eines evidenzbasierten digitalen Werkzeugs zur Unterstützung von Verbraucherinnen und Verbrauchern im Umgang mit Risiken und Unsicherheit. Dies erfolgt vor dem Hintergrund, dass alltägliche Risiken und Chancen oft nicht richtig eingeschätzt werden und statistische Darstellungen in den Medien kaum verstanden werden.

> mehr Informationen

Algorithmen als Entscheidungshilfen

Checkliste
© MaxPixel

So wie Piloten vor dem Start der Maschine ihre Checklisten durchgehen und so zur Sicherheit des Flugverkehrs beitragen, zeigt die Forschung, dass automatisch angewendete Verhaltensregeln auch in der Medizin die Sicherheit erhöhen und zu besseren Behandlungen führen. Das Harding-Zentrum erforscht, wie sich transparente und im medizinischen Alltag gut einsetzbare Algorithmen entwickeln lassen, mit denen sich sowohl Ärzte als auch Patienten wohl fühlen und die medizinische Erfahrung und Intuition ideal ergänzen. > mehr

Algorithmen als Entscheidungshilfen können als Einfache Entscheidungsbäume (fast-and-frugal trees) dargestellt werden. Einfache Entscheidungsbäume ähneln hierarchisch geordneten Checklisten. Sie gelangen anhand von wenigen zentralen Fragen, die jeweils mit Ja oder Nein beantwortet werden können, schnell zu einer Handlungsempfehlung. Das Harding-Zentrum erforscht und entwickelt Entscheidungsbäume für die Medizin, aber auch für den Alltag. > mehr

Horizont2020-Projekt FORECEE

Funded by the European Union

Krebsfrüherkennungsprogramme, wie z.B. das Mammographie-Screening, werden in Deutschland allen Frauen ab einem bestimmten Alter angeboten, obwohl bekannt ist, dass das Screening für Frauen mit geringem Erkrankungsrisiko – zum Beispiel, wenn es keine Brustkrebsfälle in der Familie gibt – häufig falsch-positive Alarme und Überdiagnosen zur Folge hat. Die Konsequenz ist eine unnötige Überbehandlung durch Operationen, Chemotherapien und Strahlenbehandlungen, die die Überlebenschancen nicht verbessern, sondern lediglich körperlichen und seelischen Schaden bringen können.

Im HORIZONT2020 geförderten Projekt „Female cancer prediction using cervical omics to individualise screening and prevention“ (FORECEE) wird nun ein neuartiger Test entwickelt, mit dem vier frauenspezifische Krebsarten zuverlässiger erkannt werden sollen.

> mehr Informationen

Bank of England

Aktien Symbolbild

Seit 2011 arbeiten wir mit der Bank of England gemeinsam an einem Langzeitprojekt. In diesem Projekt untersuchen wir, wie zentralen Konzepte unserer Forschungsgruppe dazu beitragen können einfache Faustregeln (Heuristiken) zu entwickeln, um die heutige komplexe Finanzwelt zu regulieren und zu verbessern. Das Projekt beinhaltet drei Teilprojekte:

  • Die Entwicklung von Heuristiken zur Regulierung - um das Bankensystem zuverlässiger und sicherer zu gestalten;

  • Die Anwendung von Heuristiken, wie Fast and Frugal Trees - um ein Bankenversagen spezifischer Institute vorherzusagen;

  • Die Verbesserung der Kommunikation von Risiken durch natürliche Häufigkeiten und piktographische Tabellen - um die Information über Finanzrisiken einfacher verständlich und transparenter zu gestalten.

 

Erste Ergebnisse unserer Zusammenarbeit hat Andrew Haldane in seiner Rede auf der Jackson Hole Conference zusammengefasst.

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank of England
Andrew Haldane
Vasileios Madouros
David Aikman
Sujit Kapadia
Emma Murphy

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Max-Planck-Institut
Gerd Gigerenzer 
Konstantinos Katsikopoulos
Mirta Galesic 
Amit Kothiyal
Stojan Davidovic