EnglishDeutsch

David Harding

David Harding

WER IST DAVID HARDING? 

David Harding ist Direktor von Winton Capital, eines der 10 größten Anlageunternehmen in Großbritannien. Harding ist seit mehreren Jahren sehr an den Forschungsergebnissen von Gerd Gigerenzer interessiert und hat sich bereits durch die Einrichtung einer Stiftungsprofessur für „Public Understanding of Risk" an der University of Cambridge hervorgetan.

WIE KOMMT ES, DASS EIN LONDONER GLOBAL INVESTMENT MANAGER 2,2 MILLIONEN EURO NACH BERLIN SPENDET?

Nach der Lektüre von Gigerenzers Buch Reckoning with Risk (dt: Das Einmaleins der Skepsis), das für den "Science Book Prize" der Royal Society nominiert wurde, war Harding so begeistert, dass er jedem seiner Mitarbeiter ein Exemplar des Buches schenkte. Nach einem Vortrag von Gigerenzer in London, den Harding mit seinen Mitarbeitern besuchte, entstand beim gemeinsamen Abendessen die Vision eines Forschungszentrums für Risikokompetenz. Aus dieser Vision wurde durch Hardings großzügige Spende von 2,2 Millionen Euro Wirklichkeit. Sie ermöglichte die Gründung des Harding Zentrums am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

WELCHE ROLLE SPIELT DIE MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT?

Die Max-Planck-Gesellschaft stellt im Gegenzug zu Hardings Spende die gesamte Infrastruktur für das neue Zentrum. Die Anbindung an die Max-Planck-Gesellschaft ist ideal, da sie wissenschaftliche Unabhängigkeit garantiert und die Kommunikation der Forschungsergebnisse des Harding-Zentrums an eine breite Öffentlichkeit ermöglicht. Die offizielle Eröffnung des Harding-Zentrums für Risikokompetenz fand im Frühjahr 2009 statt.